Hypnobirthing Erfahrungsberichte – so schön kann eine Geburt sein!

Es ist immer wieder schön, wenn ich von Paaren nach der Geburt die positiven Geburtsgeschichten lesen und weitererzählen darf. Es ist so berührend, dass die Geburten einfach entspannt, kraftvoll und natürlich abgelaufen sind. Ich werde oft gefragt, ob das denn alles so möglich sein kann und was denn genau der Unterschied ist, wenn ich mich dazu entscheide, Mama mit HypnoBirthing zu werden.

In diesem Blogbeitrag möchte ich euch sowohl meine Geschichte als auch die von einem Paar erzählen, die einen Kurs bei mir besucht und erfolgreich abgeschlossen haben. Wenn du Fragen hast, bin ich natürlich immer für dich da. Ruf gerne an oder schreibe mir eine Mail. Dann erzähle ich dir alles, was du über die von mir angebotenen Kurse wissen musst. Nun aber erst einmal viel Spaß beim Lesen.

Erfahrungen mit Hypnose bei der Geburt

Erfahrungen mit einem Hypnobirthing Kurs

Ich selbst habe meinen Sohn mit HypnoBirthing entspannt und natürlich auf die Welt gebracht. Es war mein Herzenswunsch, eine normale und ganz natürliche Geburt zu erleben. Ich wollte keine Geburtsvorbereitung, wo die Horrorgeschichten so selbstverständlich sind wie das Amen in der Kirche. Mein Kurs für meine Geburt sollte mir in der Schwangerschaft helfen, mich tief zu entspannen und ich wollte eine Möglichkeit finden, in der auch mein Mann mit unterstützten kann.

Schließlich war das Thema Geburt für uns beide komplett unbekannt. Also fing ich an, im Internet Seite für Seite zu lesen, löcherte meine Freundinnen, die bereits Mütter waren, nach ihren Erfahrungsberichten. Und fragte natürlich auch nach, welche Mama wirklich ohne Schmerzen ihr Baby auf die Welt gebraucht hat.

Eine Freundin erzählte mir begeistert, dass sie ihre zweite Geburt ganz ohne Angst, Druck und Schmerzmittel begleitet durch ihre Hebamme erleben durfte. Ganz anders als ihre erste Geburt. Was war anders, nachdem sie in der ersten Geburt negative Erfahren gemacht hatte?

Eine Geburt mit Hypnobirthing
ist etwas ganz besonderes

Sie beschrieb mir, dass ihr in der zweiten Geburt die Hypnobirthing Techniken sowie die Hypnose geholfen haben. Besonders die Affirmationen und die positiven Bilder, die immer wieder in der Hypnose geübt würden, halfen ihr, eine Erfahrung zu machen, wovon viele Eltern nur träumen können. Meine Freundin war nicht mehr von der Angst begleitet, die ihr in einem normalen Geburtsvorbereitung-Kurs keiner nehmen konnte.

Beim Hypnobirthing Geburtsvorbereitungskurs vermittelte ihre Kursleiterin Geburtsberichte, die alle harmonisch, in tiefer Entspannung und ohne nennenswerte Schmerzen verlaufen waren. So wie ich es auch bei meiner Geburt erleben durfte. Auch mir haben hier besonders die Visualisierung, die Atmung sowie die Selbsthypnose sehr geholfen, meine Schwangerschaft sehr genießen zu können und eine Geburt ohne nennenswerte Schmerzen zu erleben. So wie ich es mir immer gewünscht hatte. Auch für meinen Mann war es ein beschreibbares Erlebnis.

Vielleicht fragst du dich jetzt, warum du einen Hypnobirthing Kurs besuchen sollst, wo es doch einige Bücher gibt, die Hypnobirthing als Methode beschreiben?

Ich möchte einige
Erfahrungsberichte mit dir teilen

Hier lasse ich gerne die Erfahrung von Lena, einer meiner Kursteilnehmerinnen, zu Wort kommen. Lena hat sich mit einem Hypnobirthing Kurs auf die Geburt vorbereitet und ihr erstes Kind ganz natürlich bekommen. Auch sie und ihr Freund Florian haben zunächst das Buch von Marie Mongang über Hypnobirthing gelesen.

Für die beiden als Einsteiger war der Inhalt sehr hilfreich. Es wurde die Wirkweise von Hypnosen erklärt, Visualisierungen, Entspannungstechniken sowie Affirmationen vorgestellt. Zum Inhalt des Buches gehörten auch 2 Audio Dateien, die sehr schön sind und die, die beiden meistens hörten. Und dennoch entschieden sich die beiden für einen Präsenzkurs Hypnobirthing, um einfach gut auf die Geburt vorbereitet zu sein, beziehungsweise sich auch so fühlen zu können. Nach der Registrierung für ihren Kurs ging es auch schon bald los.

Der große Unterschied von Buch und Kursen war für die beiden, dass sie in ihrem Kurs die Kursleiterin alle persönlichen Fragen stellen konnte. Natürlich waren die meisten Fragen auch schon durch das Buch beantwortet worden, doch es ist noch einmal etwas anderes, wenn du alles noch einmal individuell erklärt wird.

Lena und Florian sehen den wesentlichen Unterschied von Kurs zu Buch in den folgenden drei Punkten:

1. Kollektives Geburtstrauma

das Thema kollektives Geburtstrauma wird als Inhalt intensiv erklärt und welche Wirkung das noch heute auf Geburten haben kann. Dazu kommen auch noch die eigene Geburtserfahrung, die jeder Mensch erlebt hat und die nicht immer unbelastet war. Eben solche negativen Erfahrungen aufzuarbeiten und eine neue, positive Einstellung zu gewinnen ist ein grundlegendes Ziel und Idee des HynpnoBirthings.

2. Angst loslassen

Individuelle Angst vor der Geburt mittels Hypnosen loslassen. Florian und ich hatten für einen Termin die Aufgabe, all unserer Erfahrungen zum Thema Geburt aufzuschreiben, die wir bis zu diesem Punkt gehört hatten. Daraus sollten wir dann unsere ganz persönlichen Befürchtungen rund um die Schwangerschaft, die Geburt und die Zeit danach aufschreiben und offen miteinander besprochen. Die Kursleiterin leitete uns in der nächsten Stunde an, die Angst in einer Hypnose loszulassen. Und so wie es uns gesagt wurde, merkten wir dann auch eher zufällig nach ein paar Wochen, dass die Themen Schmerzen und mögliche Komplikationen wie weggeblasen waren.

3. Weg von „Horrogeschichten“ und zurück zur natürlichen Geburt

Geburtsvideos. Bis zum Besuch des Hypnobirthing Kurses bestanden unsere Erfahrungen darin, was wir aus Filmen kannten: Bilder von schreienden Frauen, platzenden Fruchtblasen und hektischen Entbindungen im Krankenhaus wo alles nach einem festen Plan zu verlaufen schien. Im Kurs konnten wir die wunderschöne Erfahrung machen und eine Vorstellung davon bekommen, wie eine natürliche Geburt wirklich aussieht, beziehungsweise aussehen kann, war genau was ich, Lena, brauchte. Auch für meinen Mann Florian wurde durch die Videos alles viel konkreter und greifbarer.

Lenas und Florian Erfahrungen:

Unser Kind dank eines Hypnobirthing Kurses natürlich auf die Welt zu bringen, war für uns definitiv der richtige Plan. Meine Erfahrung aus dem Kurs gab mir (Lena) unglaublich viel Entspanntheit und Vertrauen in mich, meinen Körper, mein Baby, meinen Mann und die Natur.

Darüber hinaus hatte ich dank der positiven Affirmationen eine durchwegs optimistische Einstellung zur Geburt und Florian und ich freuten uns richtig darauf! Unsere traumhafte und schnelle Geburt, die wir nach der Vorbereitung mit Hypnobirthing erleben durften, spricht für sich: Wir können Hypnobirthing allen werdenden Eltern nur empfehlen!

– Liebe Grüße Lena und Florian.

Marie Mongan schaffte die Basis für die selbstbestimmte Geburt

Das war nur ein Geburtsbericht wie du ihn vielfach bekomme und du sicherlich auch auf verschiedenen Seiten als Erfahrungsberichte von Hypnobirthing Kursen nach Marie Mongan finden kannst.

Diese Hypnobirthing Kurse gibt es schon sehr lange. Marie hat selbst zwei von vier Kindern selbstbestimmt und natürlich im Beisein ihres Mannes auf die Welt gebracht. Dies war zu der Zeit als sie gebar, alles andere als der von der Gesellschaft anerkannte Weg. Sie selbst hatte sich ihre Techniken aus einem Buch von Dick Read angelesen und umgesetzt.

In vielen Jahren der Arbeit als Hypnosetherapeutin entwickelte sie die heutige Methode Hypnobirthing. Viele Paare konnten so die Geburt als einmalig erleben und mithilfe der gelernten Techniken und einer Hebamme ihr Kind natürlich gebären.

Selbsthypnose bei der Geburt
wird immer beliebter

Ich werde in Infogesprächen immer wieder gefragt, ob die Methode Hypnobirthing beziehungsweise Mama werden mit einer natürlichen Geburt wirklich funktioniert. Es gibt mittlerweile viele Artikel zum Thema Hypnobirthing, die das bestätigen und auch immer mehr Ärzte, Hebammen und viele Promis wie Herzogin Kate, Laura Malina Seiler und andere, haben die Geburt dank Hypnobirthing als ein wunderschönes, einschneidendes und positives Erlebnis erfahren.

Es lässt sich in den letzten Jahren ein Trend beobachten, dass die Community der natürlichen Geburt und damit verbunden die Methode Hypnobirthing wächst. In vielen Städten gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Kursen. Mit guter Vorbereitung verläuft die Geburt eines Kindes oftmals ganz anders als noch vor ein paar Jahren. Und auch für eine zweite, wunderbare Geburt ist es nie zu spät, auch wenn die meisten Leute die erste Geburt ihres Kindes nicht immer als positiv erleben durften.

Suche doch jetzt gleich auch in deiner Nähe nach einem Hypnobirthing Kurs oder sprich mit deiner Hebamme darüber, wie du dich optimal auf deine Geburt vorbereiten kannst und wie du Hypnobirthing auch für deine Geburt anwenden kannst.

Corona Update (Dezember 2020)

Leider ist es momentan leider nicht möglich, die Kurse wie gewohnt in Gruppen abzuhalten. Das ist zwar schade, weil die gemeinsamen Momente wirklich zusammenschweißen und der Austausch mit anderen Frauen, Paaren und Geburtsbegleitern wirklich wertvoll ist, doch auch als Baby Coach muss und möchte ich mich an die aktuellen Hygienevorschriften halten.

Als Alternative biete ich dir derzeit zwei Möglichkeiten an: Ein Einzelpaar-Kurs, der bei bei mir im Studio oder ganz entspannt bei dir zu Hause stattfindet oder aber – ganz modern – ein Hypnobirthing Online Kurs.

Beide Alternativen bereiten dich gut auf den „großen Tag“ vor und sind jederzeit möglich. Sprich mich gerne an, wenn du Fragen hast. Gemeinsam finden wir auf jeden Fall eine schöne Lösung, damit du gut gewappnet und ganz entspannt auf deinen neunen Lebensabschnitt zugehen kannst.

Du hast Fragen? Nimm Kontakt zu mir auf!

Wenn du Fragen hast zum Thema Schwangerschaft, Geburt, Geburtsvorbereitung mit Hypnobirthing, dann schreibe mir gerne eine E-Mail. Ich freue mich, dich auf deinem Weg zur einer natürlichen Geburt zu begleiten. Gerne schreibe einen Kommentar, welche Erfahrungen du bei deiner Geburt mit Hypnobirthing gemacht hast.